Sonntag, 30. Januar 2011

The Green Mile 8A/8A+

Als mich Yves das erstemal durch Dillingen führte und mir damals das Matrix-Projekt zeigte, hat mich das kleine Gebiet schon ganz schön angemacht. Zu der Zeit stand das "Matrix Revolutions" auf dem Plan. Ein mächtiger 45° Überhang.

Wenn man an diesem vorbeiläuft kommt man zu den anderen Sektoren zwangsläufig an einem noch viel mächtigeren Gebilde vorbei. Ein fetter Bug der in einem krassen Überhang aussteigt. Nur ein Griff war gechalkt. Eine kleine Sloperleiste von der wir der Meinung waren das man die nicht heben kann, aber wir waren uns sicher dass wir wiederkommen würden und nochmal dort anreißen würden, egal wie lange es dauert.
Vor beinahe einem Jahr haben David und ich die Idee gehabt den ganzen Bug mal komplett zu putzen und das Teil auszuchecken. Heraus kam eine der geilsten Linien die wir je probiert haben. Nur abgefahren Züge von denen jeder an unserem Limit war. An ein Zusammenhängen war aber leider noch nicht zu denken, aber geschwärmt haben wir von der Linie bei allen die uns nicht früh genug gestoppt haben.
Jetzt ein Jahr später ist es mir endlich gelungen die Züge zu verbinden. Die Crux dabei war schlicht, dass man nachdem man durch den Bug gepumpt ist der härteste Zug noch wartet:
ein fieser Dyno von zwei schlechten Sloperzangen an einen großen Aufleger den man eigentlich nicht sieht. Heißt am Ende nochmal den Kopf ausschalten und losfeuern :-)

Glücklicherweise hat es das Wetter gut mit mir gemeint und mir für meine seltenen Tage in Trier perfekte Bedingungen beschert, so dass ich gestern die Züge linken konnte und plötzlich am Aufleger klebte. Chiggadang!
Im übrigen bin ich ein Verfechter des Slashgrades...haha :-) Nee war halt schwer einzuschätzen und ist am Ende doch auch nur Nebensache. Viel wichtiger ist doch, dass eine Vison und sei sie zum Zeitpunkt noch so unrealistisch zur Realität werden kann, wenn man mit Freunden und Bürsten bewaffnet in den Wald zieht :-)

PS: ein bisschen bewegtes Material gibts auch...das gibts dann in nem Update

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen